Presse

05. 11. 2005

Neue Musikzeitung (von Stefan Pieper)

Entdeckungsreisen in die Weiten der Tastenkunst

Um Aktualität im Musikleben bemühte sich das Klavierfestival Ruhr durch seine Kompositionsaufträge und deutlich mehr Uraufführungen als in der Vergangenheit

Einer davon ging an den jungen österreichischen Komponisten Johannes Maria Staud. Sein Klavierstück „Peras" ist eine Bearbeitung für Klavier, nämlich eine von einem eigenen Orchesterwerk.

So abstrakt und durchgeistigt der vom Komponisten selbst zuvor referierte kunstphilosophische Überbau dieser hochkonzentrierten acht Minuten Musik anmutete, so sehr nahm die ungestüme Sinnlichkeit und Direktheit gefangen, mit der dieses musikalische Kunstwerk unter den Händen von Anika Vavic zum ersten Mal erklang - eine junge Tonsprache, die zum hochenergetischen Musizieren einlädt!

[ original article ]

Latest News

31. 10. 2017

Türingen Allgemeine (Ursula Mielke)

Fülle von Klangfarben bei zwei Erstaufführungen der Staatskapelle Weimar

28. 10. 2017

Ostthüringer Zeitung (Christiane Weber)

„Schtschedrins Klavierkonzert verlangt dem Interpreten alles ab“

02. 02. 2017

DANAS (Zorica Kojić)

Ein triumphaler Ideenschatz

01. 02. 2017

Serbischer Rundfunk / Tanjug ()

Mariinsky-Theater entzückt Belgrader Publikum

05. 12. 2016

Schwäbische Zeitung (Katharina von Glasenapp)

Melancholie und Virtuosität

hitcounter