Presse

23. 05. 2012

Regional Kurier (Walter Schindler)

Herrlicher Konzertabend in Knittelfeld

Mit wundervollen Klängen von Mozart, Beethoven und Brahms, bezauberte die Sinfonietta Baden das Publikum am Dienstag im Knittelfelder Kulturhaus.

Großer Applaus für Anika Vavic und Thomas Rösner mit der Sinfoniette Baden.
Großer Applaus für Anika Vavic und Thomas Rösner mit der Sinfoniette Baden.
Großer Applaus für Anika Vavic und Thomas Rösner mit der Sinfoniette Baden.

Mit der „Pariser Sinfonie", KV 297 wurde der Abend feierlich eingeleitet. Sie hat nur 3 Sätze, ist aber sehr reich instrumentiert.

Als Solistin auf dem Klavier betrat anschließend Anika Vavic die Bühne. Außerordentliche Begabung, brillante Technik, leidenschaftliches Spiel, tiefes Verständnis des klassischen Stils, bescheinigen der in Belgrad aufgewachsenen Pianistin schon Mariss Jansons, Zubin Meta und Seiji Ozawa. Das Klavierkonzert Nr. 2 von L. v. Beethoven klang aus ihren Händen nach frischer Luft und reinstem Wasser.

Nach der Pause stand Johannes Brahms auf dem Programm. Schon im ersten Satz hatte man den Eindruck inmitten einer winddurchwehten Blumenwiese zu stehen. Der Konzertabend mit den Gästen aus Niederösterreich vermittelte einen wohltuenden Eindruck.

[ original article ]

Latest News

05. 02. 2018

Der Tagesspiegel (Frederick Hanssen)

Chromblitzend

05. 02. 2018

Berliner Morgenpost (Matthias Nöther)

Mit Ironie und Innigkeit zugleich

31. 10. 2017

Türingen Allgemeine (Ursula Mielke)

Fülle von Klangfarben bei zwei Erstaufführungen der Staatskapelle Weimar

28. 10. 2017

Ostthüringer Zeitung (Christiane Weber)

„Schtschedrins Klavierkonzert verlangt dem Interpreten alles ab“

02. 02. 2017

DANAS (Zorica Kojić)

Ein triumphaler Ideenschatz

hitcounter